September 27, 2019 / 1:56 PM / 18 days ago

MÄRKTE-Wall Street fester - Chipwerte nach Micron-Ausblick unter Druck

Frankfurt, 27. Sep (Reuters) - Positivere Töne im Zollstreit haben die US-Börsen zum Wochenschluss gestützt. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte lag 0,3 Prozent höher bei 26.973 Punkten, der breiter gefasste S&P 500 gewann 0,2 Prozent auf 2981 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq stagnierte bei 8026 Punkten.

Im Vorfeld weiterer Gespräche im Oktober nährten die USA und China die Hoffnung auf Fortschritte im Handelsstreit. Die Stimmung könne aber schnell wieder kippen, warnten Börsianer. “Ich erwarte nicht, dass etwas Durchgreifendes vor den Wahlen passiert”, sagte Stratege Peter Cecchini vom Vermögensverwalter Cantor Fitzgerald.

Finanzaktien zählten am Freitag zu den größten Gewinnern. Die Verpflichtung von Charles Scharf als neuem Konzernchef ermunterte Anleger zum Einstieg bei Wells Fargo. Die Aktien der Bank stiegen um 3,4 Prozent. Der bisherige Vorstandsvorsitzende des Vermögensberaters BNY Mellon wird seinen neuen Posten den Angaben zufolge zum 21. Oktober antreten. Mellon-Titel gaben 3,3 Prozent nach.

Im Chipsektor verdarb Micron den Anlegern hingegen mit einem enttäuschenden Ausblick die Laune. Die Papiere fielen um mehr als sechs Prozent. Titel der Mitbewerber Advanced Micro Devices und Nvidia gaben ebenfalls je rund ein Prozent ab. (Reporter: Medha Singh, geschrieben von Anika Ross, redigiert von Elke Ahlswede. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below