Reuters logo
MÄRKTE-Wall Street startet etwas höher trotz Wirbelsturm "Harvey"
28. August 2017 / 13:45 / vor 25 Tagen

MÄRKTE-Wall Street startet etwas höher trotz Wirbelsturm "Harvey"

New York, 28. Aug (Reuters) - Der Wirbelsturm “Harvey” in Texas hat die US-Börsen zum Wochenstart nur mäßig beschäftigt. “Bislang scheint es die Aktien nicht zu treffen”, sagte Andre Bakhos, Geschäftsführer des Anlageberaters Janlyn Capital. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte notierte in den ersten Minuten 0,2 Prozent höher bei 21.849 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 0,2 Prozent auf 2448 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann ebenfalls 0,2 Prozent auf 6278 Stellen.

Im Fokus der Anleger standen die Papiere von Ölraffinerien, Pipeline-Betreibern und Versicherern. Baumarktketten standen hoch im Kurs. Denn Anleger setzen darauf, dass der Wiederaufbau nach den Sturmschäden ihre Geschäfte ankurbeln wird. Home Depot-Aktien legten 1,1 Prozent zu und Lowe‘s-Papiere zwei Prozent.

Außerdem machte eine Großübernahme in der Pharmabranche an der Wall Street Furore. So will Gilead Sciences den Krebsspezialisten Kite Pharmaceuticals für rund zwölf Milliarden Dollar kaufen. Die Kite-Aktie schoss 29 Prozent in die Höhe. Gilead-Titel zogen 0,8 Prozent an. (Reuters-Büros in New York und Bangalore; geschrieben von Georg Merziger; redigiert von Christina Amann; Bei Rückfragen wenden Sie sich an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1232 oder 030-2888 5168.)

Unsere WerteDie Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below