November 17, 2017 / 2:46 PM / a month ago

MÄRKTE-Wall Street legt Rückwärtsgang ein

Frankfurt, 17. Nov (Reuters) - Die US-Börsen sind zum Wochenschluss nicht vorangekommen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte eröffnete am Freitag 0,3 Prozent schwächer auf 23.401 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 gab um 0,2 Prozent auf 2581 Zähler nach. Der Index der Technologiebörse Nasdaq trat bei 6791 Punkten auf der Stelle.

Positiv sahen Anleger die Fortschritte bei den Steuerplänen von Präsident Donald Trump. Hingegen drückte die Affäre um eine angebliche russische Einflussnahme auf die US-Präsidentenwahl die Stimmung. Dem “Wall Street Journal” zufolge hat Sonderermittler Robert Mueller mehrere Mitglieder aus dem Trumps Wahlkampfteam vorgeladen.

Kursverluste verzeichneten vor allem Aktien aus der Gesundheitsbranche. Übernahmespekulationen trieben die Papiere von Twenty-First Century Fox um mehr als fünf Prozent in die Höhe. Der Kabelbetreiber und Medienkonzern Comcast und der Mobilfunker Verizon Communications haben Insidern zufolge Interesse an einem Kauf von Teilen des Film- und Fernsehkonzerns signalisiert.

Mit überraschend hohen Zuwachsraten im dritten Quartal schnitt der Modehersteller Abercrombie & Fitch bei Anlegern gut ab. Vor allem die Marke Hollister mit Kleidung im Surferstil steigerte den Absatz deutlich. Die Abercrombie-Papiere kletterten um 25 Prozent.

Reporter: Sruthi Shankar; bearbeitet von Anika Ross; redigiert von Thomas Seythal. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below