November 29, 2017 / 2:38 PM / 16 days ago

MÄRKTE-Steuersenkungsfantasie hievt Wall Street auf Rekordhoch

Frankfurt/New York, 29. Nov (Reuters) - In der Hoffnung auf baldige Steuersenkungen haben sich am Mittwoch weitere Anleger mit US-Aktien eingedeckt. Der Standardwerte-Index Dow Jones stieg zur Eröffnung um 0,3 Prozent und markierte mit 23.905 Punkten den dritten Tag in Folge ein Rekordhoch.

Genährt wurden die Spekulationen von Versuchen der Republikaner, Abweichler in den eigenen Reihen auf Kurs zu bringen. Am Donnerstag soll der Senat über die Steuerreform, eines der zentralen Wahlkampf-Versprechen des US-Präsidenten Donald Trump, abstimmen. Martin Moryson, Chefvolkswirt des Bankhauses Sal. Oppenheim, warnte aber vor überzogenen Erwartungen: “Die Republikaner wollen unbedingt einen ersten gesetzgeberischen Erfolg und sind offensichtlich entschlossen, lieber eine übers Knie gebrochene schlechte Steuerreform zu verabschieden als gar keine.”

Gegen den Trend brachen die Aktien von Autodesk um gut 13 Prozent ein und steuerten auf den größten Tagesverlust seit mehr als fünf Jahren zu. Der Anbieter von AutoCAD, einer Software für technische Zeichnungen, legte zwar ein Quartalsergebnis über Markterwartungen vor. Eine gesenkte Prognose für den Kundenzuwachs und das Ziel für den Gesamtjahresumsatz enttäuschten jedoch. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Christian Krämer; bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below