January 10, 2018 / 2:43 PM / in 8 months

MÄRKTE-US-Börsen starten schwächer wegen Unruhe am Anleihenmarkt

New York, 10. Jan (Reuters) - Die Wall Street ist am Mittwoch erstmals in diesem Jahr mit Kursverlusten in den Handel gestartet. Anleger fürchten, dass der US-Staatsanleihenmarkt ins Taumeln geraten könnte, sagte Analyst Peter Cardillo vom Handelshaus First Standard Financial. Auslöser war eine Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg, wonach China den Kauf von US-Anleihen drosseln oder sogar stoppen könnte. Dies setzte den Dollar unter Druck und trieb die Renditen von US-Bonds nach oben. “Für einen Markt, der wohl einen Grund für eine Verschnaufpause sucht, ist es nicht unvernünftig, den heutigen Anstieg der Renditen als Auslöser zu nutzen”, sagte Anlagestratege Art Hogan von der Investmentbank B. Riley FBR.

Der Standardwerteindex Dow Jones notierte in den ersten Minuten 0,2 Prozent schwächer mit 25.336 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 sank ebenfalls 0,2 Prozent auf 2745 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verlor 0,3 Prozent auf 7139 Stellen.

Die Aktien von Lennar gaben 0,4 Prozent nach. Der Baukonzern hatte die Gewinnerwartungen der Investoren verfehlt. (Büros New York und Bangalore; geschrieben von Georg Merziger; redigiert von; Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below