February 6, 2018 / 2:41 PM / 3 months ago

MÄRKTE-Nervosität an der Wall Street hoch - Dow beginnt schwach

New York, 06. Feb (Reuters) - Auch am Dienstag geht es zur Handelseröffnung an der Wall Street mit den Kursen weiter bergab: Der Dow Jones fiel im Anfangsgeschäft um 2,3 Prozent auf 23.778 Punkte und halbiert dann seine Verluste. Immerhin sah es zunächst nicht nach einem neuen Kurssturz aus. Der S&P500 und der Nasdaq-Composite fielen zunächst ebenfalls um rund zwei Prozent und holten dann wie der Dow rasch auf.

“Für einige ist das niedrigere Kursniveau durchaus attraktiv für den Wiedereinstieg”, sagte ein Börsianer. “Es ist schwer zu sagen, ob der Ausverkauf heute noch weiter geht”, erläuterte Scott Brown, Chef-Ökonom beim Vermögensberater Raymond James. Der Absturz von 4,6 Prozent im Dow habe viele Leute auf dem falschen Fuß erwischt und sei auch vom Computerhandel beschleunigt worden. Aber solche Korrekturen seien ein normaler Prozess. “Wo aber der Boden ist, weiß ich nicht”, fügte Brown hinzu.

Fed-Notenbanker James Bullard versuchte die Anleger zu beruhigen: Die jüngsten Arbeitsmarktdaten, die einen Anstieg der Löhne in den USA gezeigt und damit die Spekulationen auf stärkere Zinserhöhungen der Fed ausgelöst hatten, seien kein Signal für eine Inflationsbeschleunigung. (Reporter: Tanya Agrawal in Bangalore und Andrea Lentz in Frankfurt; redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below