May 7, 2018 / 1:43 PM / 6 months ago

MÄRKTE-Wall Street schüttelt Dollar-Stärke ab

New York, 07. Mai (Reuters) - Zu Wochenbeginn haben die Kurse an der Wall Street weiter zugelegt. Der Dow Jones stieg um 0,5 Prozent auf 24.379 Zähler. Der S&P500 und der Nasdaq-Composite notierten ebenfalls knapp ein halbes Prozent höher. Das Comeback des Dollar ignorierten die Anleger am Montag meist. Man habe sich im Moment an den Ausblick steigender Zinsen gewöhnt, sagte ein Händler. Zudem seien die Renditen am Rentenmarkt zuletzt nicht weiter gestiegen, sondern notierten meist unter ihren noch im April erreichten Hochs.

Der steigende Ölpreis lockte einige Anleger in Aktien der Ölbranche. US-Leichtöl der Sorte WTI verteuerte sich um 1,5 Prozent auf 70,76 Dollar und war damit so teuer wie seit Dezember 2014 nicht mehr. Die im Dow gelisteten Aktien von Exxon und Chevron stiegen um je etwa ein Prozent.

Starbucks legten 1,4 Prozent zu. Der Kaffeehausbetreiber verkaufte Vermarktungsrechte für seinen eigenen Kaffee an Nestle.

Wells Fargo stiegen um ein Prozent. Die Investorenlegende Warren Buffett erklärte, es sei sehr wahrscheinlich, dass die Bank sich in den nächsten Jahrzehnten besser als ihre Wettbewerber entwickele. Die drittgrößte US-Bank hatte zuletzt eine Milliarde Dollar Strafe für verschiedene Vergehen gezahlt. (Reporter: Sruthi Shankar und Andrea Lentz; redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below