September 26, 2018 / 1:50 PM / 3 months ago

MÄRKTE-Wall Street vor Fed-Entscheid uneinheitlich

Frankfurt, 26. Sep (Reuters) - Die Wall Street ist am Mittwoch kaum verändert in den Handel gestartet. Vor der Entscheidung der US-Notenbank Fed hielten sich die Anleger bedeckt. Überwiegend wurde mit einer Zinserhöhung auf die neue Spanne von 2,00 bis 2,25 Prozent gerechnet. Spannender sei die Frage, wie es danach weitergehe, sagten Händler. Zum einen erwarteten viele Anleger schon für Dezember den nächsten Zinsschritt. Zum anderen war fraglich, in welchem Tempo die Fed im nächsten Jahr weiter an der Zinsschraube drehen wird. Aktienanleger schauten auch in Richtung Rentenmarkt, wo sich die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihen zuletzt über der psychologisch wichtigen Drei-Prozent-Marke festgesetzt hat.

Der Dow Jones begann bei 26.543 Punkten 0,2 Prozent höher, der S&P 500 und der Nasdaq-Composite legten ebenfalls minimal zu.

Die rote Laterne im Dow hielten Nike mit einem Abschlag von 2,6 Prozent. Der Adidas-Rivale hatte die Anleger mit seinem Zwischenbericht nicht überzeugen können, auch wenn die umstrittene Werbekampagne mit dem Football-Spieler und Trump-Kritiker Colin Kaepernick die Kassen füllte.

Auf der Gewinnerseite standen nach einer Hochstufung die Aktien von IBM ganz oben: Sie legten 2,3 Prozent zu. Die Analysten von UBS hatten ihre Empfehlung auf “buy” von “neutral” und das Kursziel auf 180 von 160 Dollar angehoben. (Reporter: Andrea Lentz; redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below