January 8, 2019 / 2:54 PM / 6 months ago

MÄRKTE-Handelsgespräche mit China machen US-Anlegern Mut

Frankfurt, 08. Jan (Reuters) - In der Hoffnung auf eine Lösung im Zollstreit mit China steigen Anleger in den US-Aktienmarkt ein. Die Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 stiegen zur Eröffnung am Dienstag um jeweils gut ein Prozent.

In Peking trafen sich Delegationen aus den USA und China, um über den seit Monaten schwelenden Konflikt zu beraten. Einem Tweet von US-Präsident Donald Trump zufolge verliefen die Gespräche “sehr gut”. Die Verhandlungen, die Bereitschaft der US-Notenbank zu behutsamen Zinserhöhungen und die anhaltend robuste Konjunktur machten Aktien attraktiv, sagte Craig Erlam, Marktanalyst des Brokerhauses Oanda.

Investoren griffen unter anderem bei Werten zu, die stark vom China-Geschäft abhängen. Hierzu gehörten der Airbus-Rivale Boeing und der Baumaschinen-Hersteller Caterpillar, deren Aktien bis zu 1,8 Prozent gewannen. Zu den Favoriten zählten außerdem die Papiere der Fahrzeug-Hersteller General Motors (GM) und Ford. Ihre Titel legten zur Eröffnung jeweils etwa 2,5 Prozent zu. Einem Medienbericht zufolge plant China ein Programm zur Ankurbelung des Autoabsatzes. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Christina Amann. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below