March 18, 2019 / 2:03 PM / a month ago

MÄRKTE-Wall Street wegen nahendem Fed-Entscheid kaum verändert

Frankfurt, 18. Mrz (Reuters) - Wegen der bevorstehenden geldpolitischen Beratungen der US-Notenbank Fed scheuen Anleger größere Engagements an der Wall Street. Die Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 kamen zum Handelsstart am Montag kaum vom Fleck. “Der Fokus in dieser Woche liegt eindeutig auf dem Zinsentscheid der Fed”, sagte Peter Cardillo, Chefvolkswirt beim Investmenthaus Spartan Capital Securities. Aktionäre erhoffen sich Signale auf eine längere Pause im Zinserhöhungszyklus. Angesichts unsicherer Konjunkturaussichten wird am Markt außerdem darüber spekuliert, ob die Währungshüter in diesem Jahr die Zinsen sogar senken könnten. Am Mittwoch will die Fed ihre Entscheidung verkünden.

Dem Dow Jones setzte ein erneuter Kursrutsch des Index-Schwergewichts Boeing zu. Die Aktien des Flugzeugbauers verloren 2,6 Prozent. Einem Zeitungsbericht zufolge prüft das US-Verkehrsministerium mögliche Versäumnisse der Flugaufsicht FAA bei der Zulassung von Kontrollsystemen des neuen Modells 737 MAX. In den vergangenen Monaten stürzten zwei Maschinen dieses Typs ab.

Die Titel von Worldpay stiegen dagegen um 13,4 Prozent auf ein Rekordhoch von 111,87 Dollar. Konkurrent Fidelity National will den Zahlungsabwickler für 35 Milliarden Dollar übernehmen. Dessen Titel notierten 2,4 Prozent fester. (Reporter: Hakan Ersen und Patricia Uhlig, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below