April 3, 2019 / 2:03 PM / 2 months ago

MÄRKTE-Hoffnung im Handelsstreit stützt US-Börsen - Chipwerte gefragt

Frankfurt, 03. Apr (Reuters) - Die Hoffnung der Anleger auf ein Ende des Zollstreits hat die US-Börsen am Mittwoch gestützt. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg um 0,2 Prozent auf 26.219 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 legte 0,4 Prozent auf 2877 Stellen zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann 0,7 Prozent auf 7900 Zähler.

Im Handelsstreit kommen die USA und China einem Zeitungsbericht zufolge einem Abkommen näher. Der “Financial Times” zufolge haben sich die USA und China in den meisten strittigen Fragen geeinigt. Es werde noch darum gefeilscht, wie die Vereinbarung umgesetzt werden solle.

Die Aussicht auf eine Lösung in dem Zollstreit half vor allem Chipwerten, die einen großen Teil ihrer Geschäfte in Fernost machen. Papiere von AMD und Micron legten fünf und drei Prozent zu.

Insgesamt scheuten die Investoren an der Wall Street Händlern zufolge vor dem offiziellen US-Arbeitsmarktbericht am Freitag aber ein allzu großes Engagement. Nach Daten des Personaldienstleisters ADP schufen die US-Firmen im März mit 129.000 neuen Jobs weniger Stellen als erwartet. Dafür wurde die Zahl für Februar nach oben korrigiert. (Reporter: Shreyashi Sanyal, geschrieben von Anika Ross, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below