April 9, 2019 / 2:01 PM / 17 days ago

MÄRKTE-US-Zollstreit mit EU macht Wall Street zu schaffen

Frankfurt, 09. Apr (Reuters) - Die Ankündigung von US-Strafzöllen auf europäische Waren lastet auf der Wall Street. “Signale wie diese erinnern die Leute daran, dass die Rivalität zwischen den USA und anderen Staaten ernst ist und so schnell nicht verschwinden wird”, sagte Andrew Milligan, Chef-Anlagestratege beim Vermögensverwalter Aberdeen Standard. Die US-Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 büßten zur Eröffnung am Dienstag bis zu 0,8 Prozent ein.

Im Streit über Subventionen für Airbus will US-Präsident Donald Trump europäische Flugzeuge und -zulieferteile sowie Spirituosen und andere Produkte im Volumen von elf Milliarden Dollar mit Zöllen belegen. Die EU-Kommission kündigte Vergeltungsmaßnahmen gegen den Airbus-Rivalen Boeing an, dem sie auch schon seit langem illegale US-Beihilfen vorwirft. Dessen Aktien verloren 0,9 Prozent.

Daneben bereite die anlaufende Bilanzsaison einigen Investoren Kopfzerbrechen, sagte Kim Forrest, Chef-Anleger des Vermögensverwalters Bokeh. “Sie bezweifeln, dass die Firmen ihre Gewinne weiter steigern können.” Damit stelle sich die Frage, wie viel eine Aktie wert sei. Einer Umfrage des Daten-Anbieters Refinitiv zufolge schrumpfen die Gewinne der im S&P 500-Index notierten Firmen im ersten Quartal im Schnitt um 2,3 Prozent. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below