October 29, 2019 / 2:02 PM / in 19 days

MÄRKTE-Gemischte Firmenbilanzen bremsen Wall Street aus

Frankfurt, 29. Okt (Reuters) - Durchwachsene Geschäftszahlen einiger Großkonzerne setzen dem Höhenflug der US-Börsen ein vorläufiges Ende. Außerdem hielt der anstehende Zinsentscheid der Notenbank Fed Investoren von größeren Engagements ab. Die Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 bröckelten zur Eröffnung am Dienstag um bis zu 0,3 Prozent ab, nachdem Letzterer am Montag auf ein Rekordhoch von 3044,08 Punkten geklettert war.

Nach Einschätzung von John Brady, Manager beim Brokerhaus R.J. O’Brien & Associates, ist der aktuelle Rücksetzer nur eine Verschnaufpause. “Die Firmenbilanzen sind weiterhin insgesamt recht ordentlich in Bezug auf die Aussagen zum Ausblick.” Einen Schub für die Konjunktur versprechen sich Investoren zudem von der für Mittwoch erwarteten Zinssenkung der US-Notenbank. Uneins waren sich Experten jedoch, ob Fed-Chef Jerome Powell weitere Schritte in den kommenden Monaten signalisieren wird.

Zu den Favoriten am US-Aktienmarkt zählte Merck & Co. mit einem Kursplus von 2,2 Prozent. Umsatz und Gewinn des Pharmakonzerns hätten seine Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Steve Scala vom Vermögensverwalter Cowen. Auch die neuen Ergebnisziele des Unternehmens lägen über seinen bisherigen Prognosen.

Auch “Viagra”-Anbieter Pfizer blickt nach einem Gewinnsprung optimistischer in die Zukunft. Vor allem der Erfolg des neuen Herzmittels “Vyndamax” habe positiv überrascht, schrieben die Experten des Brokerhauses SVB Leerink. Pfizer-Papiere verteuerten sich um 2,8 Prozent.

Die Google-Mutter Alphabet blieb mit ihrem Quartalsergebnis dagegen hinter den Erwartungen zurück. Ihre Aktien gaben 1,4 Prozent nach. Kopfschmerzen bereiteten Investoren die gestiegenen Kosten. “Das Rennen mit Amazon und Microsoft um die Vorherrschaft im Bereich Online-Werbung hat seinen Preis”, sagte Neil Wilson, Chef-Analyst des Online-Brokers Markets.com. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below