January 6, 2020 / 3:02 PM / 21 days ago

MÄRKTE-Spannungen in Nahost verunsichern US-Anleger

Bangalore/Frankfurt, 06. Jan (Reuters) - Die Furcht vor einem Krieg am persischen Golf hat zum Wochenauftakt US-Anleger verschreckt. Die Kurse an der Wall Street gaben am Montag den zweiten Tag in Folge nach. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte eröffnete 0,4 Prozent im Minus bei 28.510 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 verlor 0,6 Prozent auf 3214 Zähler, der Index der Technologiebörse Nasdaq sackte 0,8 Prozent ab auf 8948 Stellen. Die Lage am Markt sei zuletzt sehr gut gewesen, sagte Rick Meckler, Partner bei der Vermögensverwaltung Cherry Lane Investments. “Sicherlich nutzen einige das als Anlass, um sich etwas zurückzuziehen.”

Aufwärts ging es für Aktien von Rüstungsunternehmen: Lockheed Martin, Northrop Grumman und Raytheon gewannen bis zu zwei Prozent. Der Iran hat nach der gezielten Tötung eines Generals durch die USA mit Vergeltung gedroht. US-Präsident Donald Trump erklärte, die USA würden in diesem Fall zurückschlagen, “möglicherweise in einem überproportionalen Ausmaß”.

Um 1,3 Prozent abwärts ging es dagegen für Boeing. Einem Bericht des “Wall Street Journal” zufolge erwägt das Unternehmen nach dem Flugverbot für den Unglücksflieger 737 MAX, neue Schulden aufzunehmen. (Reporterin: Sruthi Shankar, geschrieben von Christina Amann, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below