May 5, 2020 / 1:51 PM / 25 days ago

MÄRKTE-Hoffnung auf nahes Ende der Virus-Krise treibt US-Börse

Frankfurt, 05. Mai (Reuters) - Die Lockerung der Coronavirus-Restriktionen in mehreren Staaten ermuntert Anleger zum Wiedereinstieg in den US-Aktienmarkt. Zuversichtlich stimmte Investoren außerdem der Anstieg des Ölpreises. Die Aktienindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 stiegen zur Eröffnung am Dienstag um jeweils etwa ein Prozent.

An der Börse setze sich die Einschätzung durch, dass die Weltwirtschaft ihre Talsohle erreicht hat, sagte Jasper Lawler, Chef-Analyst des Online-Brokers LCG. “Dem zufolge kann es nur besser werden, wenn die Restriktionen gelockert und Medikamente entwickelt werden.”

Vor diesem Hintergrund legten die in den USA notierten Aktien von BioNTech 5,4 Prozent zu. Die Mainzer Biotechfirma und ihr US-Partner Pfizer testen einen möglichen Coronavirus-Impfstoff nun auch in den USA. Pfizer-Titel legten 2,4 Prozent zu.

Gefragt waren auch die Ölkonzerne Exxon und Chevron, deren Papiere sich um jeweils etwa drei Prozent verteuerten. Sie profitierten Börsianern zufolge vom steigenden Ölpreis. Dank des wachsenden Konjunkturoptimismus verteuerte sich die US-Sorte WTI um 16 Prozent auf 23,67 Dollar je Barrel (159 Liter).

Reporter: Hakan Ersen. Redigiert von Hans-Edzard Busemann Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below