June 11, 2020 / 1:58 PM / in a month

MÄRKTE-Fed-Ausblick und Corona-Sorgen belasten Wall Street

New York/Frankfurt, 11. Jun (Reuters) - Ein düsterer Konjunkturausblick der Notenbank Fed und die Furcht vor einer zweiten Coronavirus-Infektionswelle verunsichern US-Anleger. Die Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 fielen zur Eröffnung am Donnerstag um bis zu rund drei Prozent. “Die aktuellen Verkäufe sind aber nur Gewinnmitnahmen”, sagte Naeem Aslam, Chef-Marktanalyst des Brokerhauses AvaTrade. Schließlich notiere der Dow Jones weiter über den Durchschnittskursen der vorangegangen 50, 100 und 200 Handelstage.

“Vor der Wirtschaft liegt ein sehr unsicherer Weg”, warnte Fed-Chef Jerome Powell. Ein “erheblicher Teil” der Menschen werde auf längere Zeit arbeitslos bleiben. Außerdem signalisierte Powell langfristig niedrige Zinsen. Die Finanzwerte geierten daraufhin unter Verkaufsdruck, weil niedrige Zinsen die Gewinnmargen im klassischen Kreditgeschäft schmälern. Die Aktien von Bank of America, Citigroup oder JPMorgan fielen um bis zu acht Prozent.

Ins Rampenlicht rückten außerdem Uber und Lyft. Den kalifornischen Behörden zufolge gelten die Fahrer der Fahrdienstvermittler in dem US-Bundesstaat künftig als Angestellte statt als Subunternehmer. Damit haben sie unter anderem Anspruch auf bezahlte Überstunden und Krankenversicherung. Die Papiere von Uber und Lyft rutschten um jeweils mehr als sieben Prozent ab.

Reporter: Sinead Carew und Hakan Ersen, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below