for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht USA

MÄRKTE-Wall Street im Plus - Kursgewinne im Ölsektor

19. Jun (Reuters) - US-Anleger haben ihre Corona-Ängste zum Wochenschluss abgeschüttelt und auf eine Konjunkturerholung gesetzt. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte legte 1,2 Prozent auf 26.395 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 gewann 1,2 Prozent auf 3150 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq kletterte ein Prozent auf 10.040 Stellen.

“Wir gehen von anhaltend steigenden Aktienkursen aus, getrieben von einer sehr aggressiven Lockerung der Geldpolitik, Fiskalhilfen und der fortgesetzten Wiedereröffnung der Weltwirtschaft mit einigen vorübergehenden Rückschlägen”, sagte Stratege Sébastien Galy vom Vermögensverwalter Nordea Asset Management. Anleger blendeten am Freitag die Rekordzunahme an Corona-Neuinfektionen innerhalb eines Tages in sechs US-Bundesstaaten aus.

Aktien der Ölkonzerne Exxon und Chevron kamen die steigenden Ölpreise zugute. Die Papiere gewannen bis zu zwei Prozent. Occidental Petroleum und Devon Energy kletterten um mehr als drei Prozent. Der Ölpreis legte am Tag nach dem Treffen der Opec-Staaten und ihrer Verbündeten um rund zwei Prozent zu. Die Opec-Mitgliedsstaaten Irak und Kasachstan sagten Insidern zufolge zu, sich stärker an die vereinbarten Förderkürzungen zu halten. Das deutet darauf hin, dass die Förderung im Juli noch stärker zurückgefahren werden könnte.

Da am Freitag beim Hexensabbat Optionen auf Indizes und Aktien an den Terminbörsen auslaufen, könnte es an den Aktienmärkten im Tagesverlauf noch zu größeren Schwankungen kommen. Anleger versuchen dann, die Kurse in eine für sie günstige Richtung zu treiben.

Reporter: Devik Jain, geschrieben von Anika Ross, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up