for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht USA

MÄRKTE-Fed heizt US-Börsenrally mit Strategieschwenk an

New York, 27. Aug (Reuters) - Die Aussicht auf eine längere Zeit mit niedrigen Zinsen in den USA heizt die Rekordjagd an den US-Börsen an. Der breiter gefasste S&P 500 und der Index der Technologiebörse Nasdaq legten am Donnerstag jeweils 0,2 Prozent auf 3487 und 11.691 Punkte zu und markierten damit neue Bestmarken. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte gewann 0,4 Prozent auf 28.454 Punkte.

Die US-Notenbank Fed stellt mitten in der Corona- und Wirtschaftskrise ihre geldpolitische Strategie um und legt einen stärkeren Fokus auf den Arbeitsmarkt. Die von Fed-Chef Jerome Powell präsentierte Entscheidung bietet der Fed zugleich mehr Spielraum beim Ansteuern ihres Inflationsziels von zwei Prozent. “Die US-Notenbank wird die Zinssätze auf absehbare Zeit, möglicherweise für mehr als fünf Jahre, fast bei Null halten, und sie wird der Inflation eher gelassen entgegensehen und sich sogar für einen bescheidenen Anstieg über ihr Ziel von zwei Prozent einsetzen”, sagte Nigel Green, Chef des Vermögensverwalters deVere Group. “Das wird die Aktienrally weiter anheizen.” Dem Dollar machten die Zinserwartungen zunächst zu schaffen: Der Euro legte auf bis zu 1,1895 Dollar zu, bröckelte dann aber wieder auf 1,1830 Dollar und damit in etwa wieder auf das Niveau vor der Rede von Powell ab.

Bei den Einzelwerten stachen Tiffany mit einem Plus von 1,9 Prozent heraus. Die US-Juwelierkette hat in der Corona-Krise zwar einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen, der aber geringer ausfiel als befürchtet.

Aktien von Coty verloren mehr als vier Prozent. Die Corona-Pandemie hat den US-Kosmetikkonzern hart getroffen. Der Umsatz brach im Zeitraum April bis Juni um 56 Prozent ein.

Reporter: Medha Singh, geschrieben von Anika Ross, redigiert von Christian Rüttger. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030 2201 33711 für Politik und Konjunktur 030 2201 33702 für Unternehmen und Märkte

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up