for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht USA

MÄRKTE-Rückschlag bei Corona-Impfstoff belastet Wall Street

New York/Frankfurt, 13. Okt (Reuters) - Ein Rückschlag bei der Entwicklung eines Coronavirus-Impfstoffs setzt der Wall Street zu. Der US-Standardwerteindex Dow Jones und der breit gefasste S&P 500 fielen zur Eröffnung am Dienstag um jeweils 0,2 Prozent. Getragen von Kursgewinnen der Schwergewichte Amazon und Apple hielt sich der technologielastige Nasdaq dagegen knapp im Plus.

Wegen einer ungeklärten Erkrankung eines Probanden musste der US-Konzern Johnson & Johnson (J&J) die Tests für einen Corona-Impfstoff aussetzen. “Das erinnert diejenigen, die auf eine schnelle Markteinführung wetten, daran, dass es nicht so schnell gehen wird, wie die Regierung es glauben machen will”, sagte Rick Meckler, Partner beim Vermögensverwalter Cherry Lane. J&J-Aktien verloren gut zwei Prozent. Daran änderte auch ein Umsatz- und Gewinnplus im Quartal nichts.

Mut machten Investoren die Geschäftszahlen der Großbanken JPMorgan und Citigroup. Erstere steigerte den Gewinn überraschend. Bei Letzterer brach der Überschuss zwar um gut ein Drittel ein, jedoch nicht so stark wie befürchtet. Die Titel beider Institute gewannen etwa ein halbes Prozent.

Ähnlich stark legten die Titel von Apple und Amazon zu. Anleger fieberten der Vorstellung der neuen iPhone-Generation und den Rabatt-Tagen “Amazon Prime-Day” entgegen, sagten Börsianer.

Reporter: Hakan Ersen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030 2201 33711 für Politik und Konjunktur oder 030 2201 33702 für Unternehmen und Märkte.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up