for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht USA

MÄRKTE-Coronavirus-Krise setzt Wall Street zu

Frankfurt, 28. Okt (Reuters) - Ein drohender Rückschlag für die Wirtschaft vertreibt Anleger aus dem US-Aktienmarkt. Die Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 fielen zur Eröffnung am Mittwoch um jeweils etwa zwei Prozent.

“Gleichgültig, ob man sie als Fortsetzung oder neue Welle bezeichnet - die Coronavirus-Pandemie ist derzeit der größte Sorgenfaktor”, sagte Art Hogan, Chef-Anlagestratege des Vermögensverwalters National Securities. “Bis wir sie überwunden haben, ist es für Investoren schwer, sich bessere wirtschaftliche Zeiten vorzustellen.”

Bei den Unternehmen gehörte Boeing mit einem Minus von knapp zwei Prozent zu den Verlierern. Der Flugzeugbauer schreibt nach einem Umsatz-Einbruch das vierte Quartal in Folge rote Zahlen. Die Zahlen lägen zwar weitgehend im Rahmen der Erwartungen, der Airbus-Rivale habe aber noch einen langen Weg vor sich, kommentierte Analyst Cai von Rumohr vom Vermögensverwalter Cowen.

Die Aktien von General Electric (GE) steigen dagegen um mehr als sieben Prozent, nachdem der Siemens-Konkurrent ermutigende Quartalsergebnisse vorgelegt hatte.

Reporter: Hakan Ersen redigiert von Sabine Wollrab. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030 2201 33711 für Politik und Konjunktur oder 030 2201 33702 für Unternehmen und Märkte.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up