Reuters logo
MÄRKTE-Gewinnwarnung zieht Whirlpool-Aktien in die Tiefe
24. Oktober 2017 / 10:57 / vor einem Monat

MÄRKTE-Gewinnwarnung zieht Whirlpool-Aktien in die Tiefe

Frankfurt, 24. Okt (Reuters) - Anleger der amerikanischen Bauknecht-Mutter Whirlpool haben nach einer Gewinnwarnung dem Haushaltgeräte-Hersteller den Rücken gekehrt. Die Aktien sackten am Dienstag im vorbörslichen Handel an der Wall Street um 8,8 Prozent auf 166,35 Dollar ab. Das Unternehmen verdiente im vergangenen Quartal weniger als Analysten erwartet haben und senkte am Montag seine Prognosen für das Gesamtjahr. Whirlpool machte dafür deutlich gestiegene Rohstoff-Kosten verantwortlich, die auch im kommenden Jahr weiter auf den Ergebnissen lasten würden.

In den Abwärtsstrudel an der Börse gerieten auch die Aktien des schwedischen Konkurrenten Electrolux. Sie rutschten um bis zu 3,4 Prozent auf ein Vier-Wochen-Tief von 273,60 Kronen ab. Damit waren die Titel der AEG-Mutter einer der schwächsten Werte im europäischen Index Stoxx 600. (Reporter: Sanjana Shivdas und Thommy Alexander Lund, bearbeitet von Patricia Uhlig, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168.)

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below