July 17, 2020 / 3:19 PM / a month ago

Anleger halten sich an Schweizer Börse zurück

Zürich, 17. Jul (Reuters) - An der Schweizer Börse hat am Freitag leicht nachgegeben. Händler erklärten, das Kräftemessen zwischen den Optimisten und den Pessimisten habe keinen klaren Gewinner hervorgebracht. Während sich die Pessimisten wegen der weiter steigenden Coronavirus-Infektionen in wichtigen Volkswirtschaften sorgten, hofften die Optimisten auf weitere konjunkturstützende Massnahmen etwa in den USA. Der SMI sank um 0,1 Prozent auf 10.419 Punkte. Im Wochenverlauf legte das Börsenbarometer dennoch rund 1,8 Prozent zu, der dritte wöchentliche Anstieg in Folge.

Aktien von Firmen mit einem konjunkturempfindlichen Geschäft gaben teilweise deutlich nach. Die Titel des Personalvermittlers Adecco ermässigten sich um 2,6 Prozent. Der Uhrenhersteller Swatch büsste 2,5 Prozent ein. Krisenfeste Werte waren dagegen gesucht. Der Pharmakonzern Roche gewann 0,8 Prozent an Wert. Der Aromenhersteller Givaudan verteuerte sich um 0,5 Prozent.

Bei den Nebenwerten kletterten Zur Rose 2,8 Prozent. Die Schweizer Versandapotheke steigt in die Telemedizin ein und übernimmt die deutsche TeleClinic für einen mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag. Ascom rückten 2,6 Prozent vor. Die Eckwerte zum ersten Halbjahr zeigten nach Einschätzung der ZKB-Analysten, dass die Restrukturierung der Spitalkommunikations-Firma voranschreite.

Reporter: Oliver Hirt redigiert von Kerstin Dörr

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below