June 23, 2020 / 3:18 PM / 19 days ago

Konjunkturoptimisten übernehmen an der Schweizer Börse das Ruder

Zürich, 23. Jun (Reuters) - An der Schweizer Börse haben die Anleger am Dienstag zugegriffen. Der Leitindex SMI stieg nach dem schwächeren Wochenauftakt um 0,5 Prozent auf 10.204 Punkte. Die überraschend starken Einkaufsmanagerindizes in Deutschland und der Euro-Zone schürten die Hoffnung auf eine kräftige Erholung der Wirtschaft von den Folgen der Coronavirus-Pandemie. Zudem setzten die Anleger darauf, dass die Auswirkungen einer möglichen zweiten Ansteckungswelle weniger dramatisch ausfallen.

Gefragt waren vor diesem Hintergrund konjunktursensitive und Finanzwerte. Die Bluechips wurden von den Richemont und Swatch angeführt: Die beiden Luxusgüter-Hersteller gewannen 3,6 beziehungsweise 2,4 Prozent an Wert. Mehr als ein Prozent rückten die Aktien der Banken Credit Suisse und UBS, der Versicherer Swiss Re und Zurich sowie des Elektrotechnikkonzerns ABB vor.

Merklich gebremst wurde der SMI vom 0,6-Prozent-Kursabschlag des Indexschwergewichts Nestle. Der Lebensmittelkonzern ist bei Konjunkturoptimismus weniger gefragt, Investoren greifen dann vermehrt zu Industrieunternehmen und Firmen aus dem Finanzsektor.

Am breiten Markt schossen die Anteile des Maschinenbauers Klingelnberg und des Solarindustrie-Ausrüsters Meyer Burger jeweils elf Prozent hoch. (Reporter: Paul Arnold, redigiert von Birgit Mittwollen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below