for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Schweiz

Konjunktursorgen werfen Schweizer Börse zurück

Zürich, 20. Aug (Reuters) - Die Furcht vor einer schleppenden Erholung der Weltkonjunktur hat die Kurse an der Schweizer Börse am Donnerstag unter Druck gesetzt. Der SMI verlor 0,8 Prozent auf 10.225 Punkte. Neben einer verhaltenen Prognose der US-Notenbanker trübte auch ein Schwächesignal vom Arbeitsmarkt die Stimmung. So kletterte die Zahl der wöchentlichen Anträgen auf US-Arbeitslosenhilfe wieder über die Millionengrenze.

Vor allem die Aktien von Firmen, die überdurchschnittlich stark von der Entwicklung der Gesamtwirtschaft abhängen, mussten Federn lassen. Die Titel des Elektrotechnikkonzerns ABB verloren zwei Prozent. Swatch büssten 2,7 Prozent ein, nachdem die Schweizer Uhrenexporte im Juli um 17 Prozent nachgegeben hatten. Auch die Grossbanken Credit Suisse und UBS gehörten zu den Verlierern.

Dagegen zogen Swiss Life 1,9 Prozent an. Die UBS-Analysten empfehlen die Titel des Lebensversicherers neu zum Kauf. Bei den kleinen Werten bauten Achiko die Vortagesgewinne weiter kräftig aus. Der indonesische Bezahldienstleister weitet das Covid-19-Testangebot auf seiner Plattform auf Hotels, Freizeitparks und Märkte aus. Gefragt waren auch Relief Therapeutics, die an einem experimentellen Covid-19-Medikament arbeiten. Die Aktien gewannen 17 Prozent. (Reporter: Oliver Hirt, redigiert von Ralf Banser)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up