for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Schweiz

Schweizer Börse findet keine klare Richtung

Zürich, 21. Aug (Reuters) - Die Schweizer Börse hat zum Wochenschluss seitwärts tendiert. Uneinheitliche Konjunkturdaten aus aller Welt verhinderten Händlern zufolge, dass die Anleger klar Position bezogen. In den USA verzeichneten sowohl die verarbeitende Industrie als auch der Dienstleistungssektor im August eine Wiederbelebung bei den Auftragseingängen. In der Euro-Zone verlor die Belebung der Wirtschaft dagegen überraschend an Fahrt. Der SMI notierte kurz vor Handelsschluss bei 10.224 Punken, ein Minus von 0,05 Prozent. Im Verlauf der gesamten Woche resultierte ein Plus von 0,6 Prozent.

Gewinner und Verlierer unter den Standardwerten hielten sich am Freitag in etwa die Waage. Der Lebensversicherer Swiss Life setzte seinen Höhenflug mit einem Plus von 0,6 Prozent fort. Der Warenprüfkonzern SGS gewann 0,8 Prozent an Wert. Novartis legten 0,6 Prozent zu. Der Pharmakonzern hat darf in den USA das Leukämie-Mittel Kesimpta künftig zur Behandlung bei Patienten mit Multipler Sklerose einsetzen. Die Titel des Rivalen Roche, der ein Konkurrenzprodukt herstellt, gaben dagegen 0,8 Prozent nach. Der Luxusgüterkonzern Richemont verlor ebenfalls 0,8 Prozent an Wert.

Bei den Nebenwerten sackten U-blox 15 Prozent ab, nachdem die Chipfirma ihre Prognose zurückgezogen hatte. Dagegen verzeichneten die Aktien des Pharmazulieferers Bachem und der Handy-Ladenkette Mobilezone nach der Veröffentlichung ihrer Halbjahreszahlen Kurssprünge. (Reporter: Oliver Hirt)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up