for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Schweiz

Roche schiebt Schweizer Börse an

Zürich, 18. Sep (Reuters) - Aktien aus den Gesundheitssektor haben die Schweizer Börse am Freitag gestützt. Der SMI legte um 0,2 Prozent auf 10.541 Punkte zu. Deutlichere Avancen wurden von Sorgen um die Auswirkungen von steigenden Coronavirus-Infektionszahlen und Anzeichen für eine schleppende Erholung der Weltkonjunktur verhindert, wie Händler sagten. In der gesamten Woche rückte der Standardwerte-Index um rund ein Prozent vor.

Die Roche-Titel legten 1,4 Prozent zu. Der Pharma- und Diagnostikkonzern profitierte von einer ganzen Reihe von guten Produktnachrichten. So erreichte das Medikament Actemra in einer Studie mit Coronavirus-Patienten das Hauptziel. Die eigentlich zur Behandlung von Arthritis zugelassene Arznei habe dazu geführt, dass weniger Patienten mit Lungenentzündungen an Beatmungsgeräte angeschlossen werden mussten. Rivale Novartis gewann 0,6 Prozent an Wert. Der Arznei-Auftragsfertiger Lonza stieg um 1,3 Prozent.

Dagegen gaben Adecco 2,8 Prozent nach. Der Personalvermittler fällt aus dem SMI und wird dort durch den Vermögensverwalter Partners Group ersetzt. Partners Group kletterten um fast zwei Prozent. Viele Index-orientierte Anleger sind jeweils gezwungen, Veränderungen etwa im SMI in ihren eigenen Portfolios nachzuvollziehen.

Reporter: Oliver Hirt, geschrieben von Hans Busemann

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up