for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Schweiz

Pharma-Rally hievt Schweizer Börse drei Prozent hoch

Zürich, 04. Nov (Reuters) - Die Schweizer Börse hat am Mittwoch kräftig angezogen. Der Leitindex SMI stieg inmitten des weiterhin offenen Ausgangs der US-Präsidentenwahl um 2,9 Prozent auf 10.294 Punkte - das grösste Tagesplus seit Ende März, als das Bluechip-Barometer sieben Prozent hochgeschossen war.

Massgeblich für den Kurssprung waren in erster Linie die beiden Pharmaschwergewichte: Roche gewann 5,7 Prozent und Novartis 3,8 Prozent. Angesichts einer möglichen zweiten Amtszeit von US-Präsident Donald Trump griffen Anleger weltweit zu Pharma- und Gesundheitswerten. Sie setzten darauf, dass unter dem Republikaner der weltweit größte Gesundheitsmarkt weniger stark reguliert würde als unter Trumps Herausforderer Joe Biden.

Auch andere Unternehmen aus dem Gesundheitssektor waren gefragt. Die Aktien des Pharmazulieferers Lonza verteuerten sich um fünf Prozent und die des Augenheilkonzerns Alcon um 3,3 Prozent. Am breiten Markt rückten die Anteile von Vifor Pharma 5,8 Prozent vor.

Swiss Life fiel mit einem Kursplus von 3,7 Prozent unter den sonst hinterherhinkenden Finanzwerten auf. Der grösste Schweizer Lebensversicherer will den im März wegen der Coronavirus-Krise gestoppten Rückkauf eigener Aktien Anfang 2021 wieder aufnehmen. (Reporter: Paul Arnold, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter +49 30 2201 33702.)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up