March 13, 2018 / 9:53 AM / 6 months ago

Palästinenserbehörde - Regierungschef entgeht Anschlag in Gaza

Gaza (Reuters) - Der palästinensische Ministerpräsident Rami Hamdallah ist am Dienstag nach Angaben seiner Behörde im Gazastreifen einem Anschlag entgangen.

Palestinians inspect the site of an explosion that targeted a convoy that was carrying Palestinian Prime Minister Rami Hamdallah, in the northern Gaza Strip March 13, 2018. REUTERS/Mohammed Salem

Hamdallah selbst war wenige Minuten nach der Explosion auf Fernsehbildern zu sehen und blieb offenbar unverletzt. Das Büro von Präsident Mahmud Abbas machte die radikal-islamische Hamas dafür verantwortlich, dass die Hamdallahs Wagenkolonne bei der Einfahrt in den Gazastreifen ins Visier genommen worden sei. In der von der palästinensischen Nachrichtenagentur Wafa verbreiteten Erklärung wird die Hamas indes nicht direkt beschuldigt, selbst hinter dem mutmaßlichen Anschlag zu stecken.

“Der Angriff auf die Einheitsregierung ist ein Angriff auf die Einheit des palästinensischen Volkes”, sagte ein Sprecher Abbas’. Hamdallah hat sein Büro im von Israel besetzten Westjordanland. Er reiste in den bisher von der Hamas kontrollierten Gazastreifen, um eine Abfallverwertungsanlage einzuweihen. Hamdallah erklärte, er fühle sich der Einheit der beiden Palästinensergebiete verpflichtet. Das Büro von Abbas teilte mit: “Die palästinensische Präsidentschaft macht die Hamas dafür verantwortlich, dass der Konvoi des Ministerpräsidenten feige ins Visier genommen worden ist.”

Im Oktober hatten die einst tief verfeindeten Organisationen Hamas und Fatah ein Versöhnungsabkommen unterzeichnet. Die Hamas erklärte sich darin zum Verzicht auf die Kontrolle im Gazastreifen bereit. Sie soll an die Fatah-Regierung von Abbas gehen, die das Westjordanland verwaltet. Die Umsetzung der von Ägypten vermittelten Einigung ist allerdings noch strittig. Die von der internationalen Gemeinschaft unterstützte Fatah hatte 2007 nach einem Bürgerkrieg im Gazastreifen die Kontrolle an die islamistische Hamas verloren. Diese spricht Israel das Existenzrecht ab und wird im Westen als terroristische Gruppierung eingestuft.

Die Explosion vom Dienstag ereignete sich in der Nähe des Ortes, an dem 2003 bei einem Bombenanschlag auf einen US-Konvoi drei US-Sicherheitsleute starben und ein amerikanischer Diplomat verletzt wurde.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below