December 4, 2019 / 2:26 PM / 3 days ago

Nato-Gipfel sieht in russischem Vorgehen Gefahr

NATO flag is seen during NATO enhanced Forward Presence battle group military exercise Silver Arrow in Adazi, Latvia October 5, 2019. REUTERS/Ints Kalnins

Watford (Reuters) - Russland stellt aus Sicht der Nato angesichts “aggressiven Vorgehens” eine Gefahr für die transatlantische Sicherheit dar.

Zudem sei der wachsende Einfluss Chinas eine Herausforderung für das Militärbündnis, geht aus dem am Mittwoch beschlossenen Abschlussdokument des Nato-Gipfels im britischen Watford hervor. Dort bekräftigen die 29 Staats- und Regierungschefs der Nato-Staaten die Verbundenheit zwischen Europa und Nordamerika und die Bereitschaft zur gemeinsamen Verteidigung. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg wird aufgefordert, Überlegungen zur Zukunft der Nato zu entwickeln. Zuletzt hatte es im Bündnis kräftig rumort. Streit gab es wegen des türkischen Einmarsches in Syrien und der Kritik des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, der von einem Hirntod der Nato gesprochen hatte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below