May 16, 2009 / 1:12 PM / 11 years ago

Curacao stimmt für mehr Autonomie

Willemstad, 16. Mai (Reuters) - Die Bewohner der Karibikinsel Curacao haben sich für mehr Unabhängigkeit von den Niederlanden entschieden. 52 Prozent der Wähler stimmten am Freitag für eine entsprechende Vereinbarung. Die Niederlande behalten indes die Entscheidung über wirtschaftliche Fragen. Dafür übernehmen sie die Schulden der Inselregierung in Höhe von 2,7 Milliarden Dollar. Curacaos Ministerpräsident Emily de Jong Elhage sagte, die Vereinbarung biete Sicherheit, Wohlstand und sei die Antwort auf die Forderungen der Anhänger von mehr Autonomie. Kritiker bemängeln indes, dass die Niederlande weiterhin entscheidenden Einfluss auf die Wirtschaft des Landes behalten. Dies sei inakzeptabel, sagte Oppositionschef Charles Cooper.

Curacao ist Teil der Niederländischen Antillen und liegt etwa 60 Kilometer vom Festland entfernt vor Venezuela. Die Insel ist als Steuerparadies bekannt. Sie beherbergt eine von Venezuela betriebene Erdölraffinerie.

Reporter: Irasi Jimenez; bearbeitet von Andreas Kenner

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below