October 19, 2009 / 11:15 AM / 9 years ago

Niederländische Privatbank DSB nach Kunden-Run pleite

Amsterdam (Reuters) - Nach einem Run der Kunden ist die niederländische Privatbank DSB pleite.

Letzte Versuche, einen Käufer für das Geldhaus mit etwa 400.000 Kunden zu finden, scheiterten. Auch eine dringend nötige Finanzspritze vom Staat konnte sich das Institut am Wochenende nicht sichern. Ein niederländisches Gericht erklärte DSB daher am Montag für bankrott. Es sei das äußerste versucht worden, erklärte das Gericht. Es hatte der Bank eine Frist bis Montagmorgen gesetzt. Andere niederländische Geldhäuser sollen nun die Einlagen von DSB absichern. Ihr Umfang beträgt der Zentralbank zufolge bis zu 3,25 Milliarden Euro.

Die DSB war in der vergangenen Woche unter staatliche Kontrolle gebracht worden, nachdem die Kunden des Instituts innerhalb von 12 Tagen Einlagen im Umfang von 600 Millionen Euro abgezogen hatten. Die niederländischen Behörden hatten DSB im Juli bestraft, weil das Institut seinen Kunden zu große Kredite aufgeschwatzt hatte, die sie nicht bezahlen konnten. Anfang Oktober rief eine Interessenvertretung verärgerter Kunden im Fernsehen Kontoinhaber dazu auf, ihr Geld bei der DSB abzuziehen.

Der Gründer und Eigner des Instituts, Dirk Scheringa, erklärte am Montag, seine Bank sei nicht bankrott gegangen, sondern ruiniert worden. Scheringa hatte in den vergangenen Tagen noch mit dem US-Konzern Lone Star Funds über den Verkauf von DSB verhandelt. Um den Betrieb aufrecht erhalten zu können, hätte die DSB eigenen Angaben zufolge eine Kapitalspritze von 100 Millionen Euro vom Staat benötigt. Nach Angaben des Finanzministeriums wurde der Rettungsplan abgelehnt, weil er auf der Annahme basierte, dass keine weiteren Kunden ihr Geld bei der Bank abziehen und bereits entnommene Summen zurückfließen würden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below