January 14, 2015 / 2:58 PM / 4 years ago

Soldaten schlagen Boko-Haram-Kämpfer im Nordosten Nigerias zurück

A billboard campaigning for All Progressives Congress party (APC) is seen at Adeniji district in Lagos January 7, 2015.REUTERS/Akintunde Akinleye (NIGERIA - Tags: POLITICS CIVIL UNREST)

Maiduguri (Reuters) - In Nigeria haben Regierungssoldaten einen Angriff der radikalislamischen Boko Haram auf die Stadt Biu zurückgeschlagen.

Mehrere Aufständische seien bei den Gefechten im Nordosten des Landes getötet worden, berichteten Augenzeugen und Sicherheitskräfte am Mittwoch.

Dutzende Boko-Haram-Kämpfer seien mit Geländewagen und auf Motorrädern nach Biu gekommen, berichtete ein Augenzeuge. “Sie haben ‘Allahu Akbar’ (Gott ist der Größte) gerufen und überall herumgeschossen.” In der dreistündigen Schießerei mit den Soldaten seien aber die meisten Kämpfer getötet worden. “Nur drei von ihnen konnten entkommen und sind in den Busch geflohen. Soldaten sind ihnen auf den Fersen.” In Sicherheitskreisen wurde der Vorfall bestätigt. Einzelheiten wurden nicht genannt.

Es war bereits der zweite Überfall auf Biu innerhalb von zwei Wochen. Anfang Januar hatte die Boko-Haram-Miliz die Stadt Baga am Tschad-See und den dortigen Militärstützpunkt unter ihre Kontrolle gebracht. Baga war das Hauptquartier der multinationalen Truppe, der Soldaten aus dem Tschad, aus Niger und Kamerun angehören. Die Aufständischen töteten zahlreiche Menschen. Das Militär sprach von 150 Toten, einige Bewohner von sogar von 2000.

Die Gruppe hat wiederholt Ortschaften überfallen und Menschen verschleppt. Sie kämpft seit 2009 für einen streng islamischen Staat nach den Grundsätzen der Scharia. Tausende Menschen wurden seither getötet. Boko Haram, was so viel heißt wie “westliche Bildung ist Sünde”, kontrolliert große Gebiete im Nordosten Nigerias. Das Land ist Afrikas größter Erdölproduzent.

Am 14. Februar soll dort ein neuer Präsident gewählt werden. Es zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Amtsinhaber Goodluck Jonathan und dem früheren Militärmachthaber Muhammadu Buhari ab.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below