March 4, 2019 / 1:17 PM / 5 months ago

IAEO - Nordkoreanischer Atomreaktor seit Monaten außer Betrieb

A North Korean nuclear plant is seen before demolishing a cooling tower (R) in Yongbyon, in this photo taken June 27, 2008 and released by Kyodo. Picture taken June 27, 2008. Mandatory Credit. REUTERS/Kyodo (NORTH KOREA - Tags: ENERGY POLITICS TPX IMAGES OF THE DAY) FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. MANDATORY CREDIT. JAPAN OUT. NO COMMERCIAL OR EDITORIAL SALES IN JAPAN. ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. THIS PICTURE IS DISTRIBUTED EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS

Wien (Reuters) - Der für die Plutonium-Produktion nutzbare Reaktor der nordkoreanischen Atomanlage Yongbyon ist nach Einschätzung der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO) seit Anfang Dezember außer Betrieb.

Einen Grund dafür nannte die in Wien ansässige UN-Behörde am Montag nicht. Eine weitere Anlage in dem Atomkomplex, in der mutmaßlich ebenfalls waffentaugliches Uran angereichert werde, scheine aber zu produzieren, sagte IAEO-Generaldirektor Yukiya Amano in einer Rede vor dem Gouverneursrat der Organisation. Auch werde weiter an einem Leichtwasser-Forschungsreaktor gebaut.

Die Demontage von Yongbyon war eines der zentralen Themen des Gipfeltreffens von US-Präsident Donald Trump mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un in der vergangenen Woche. Trump brach das Treffen vorzeitig ab, weil Kim nach seiner Darstellung nicht zu hinreichenden Zugeständnissen zu Yongbyon bereit war.

Die IAEO hat keinen Zugang zu den Anlagen, seit Nordkorea 2009 die UN-Inspektoren des Landes verwies. Die Einschätzungen basieren seither auf Satellitenbeobachtungen. Unabhängige Experten, die sich ebenfalls auf Satellitendaten stützen, vermuten technische Probleme an dem Fünf-Megawatt-Reaktor.

Bei ihren ersten Gipfel vor acht Monaten in Singapur hatten Trump und Kim die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel als Ziel vereinbart. Konkrete Ergebnisse hatten aber weder die folgenden Gespräche beider Seiten noch der zweite Gipfel in Vietnam erbracht. Die IAEO hat angeboten, jedwede Vereinbarung zu den nordkoreanischen Atomanlagen zu überwachen. Als Zeichen, dass Nordkorea es mit der atomaren Abrüstung ernst meine, hatte das abgeschottete Land 2018 Tunnel in seiner Atomtestanlage gesprengt. Allerdings wurden nur wenige handverlesene ausländische Journalisten und keine Experten ins Land gelassen, um die Sprengungen in Punggye-ri zu beobachten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below