May 30, 2018 / 10:31 AM / 7 months ago

Russischer Außenminister kündigt Reise nach Nordkorea an

Russian Foreign Minister Sergei Lavrov stands on the balcony before a meeting of President Vladimir Putin with French President Emmanuel Macron in St. Petersburg, Russia May 24, 2018. REUTERS/Grigory Dukor

Moskau (Reuters) - Der russische Außenminister Sergej Lawrow wird Angaben seines Ministeriums am Donnerstag nach Nordkorea reisen.

Er wolle von seinem Kollegen Ri Yong Ho erfahren, wie das Nachbarland die Veränderungen auf der koreanischen Halbinsel einschätze und wie seine Position zur atomaren Abrüstung sei, zitierten russische Nachrichtenagenturen den Minister am Mittwoch. Er hoffe, dass das geplante Treffen zwischen Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un und US-Präsident Donald Trump nicht mit gegenseitigen Schuldzuweisungen ende. “Wir unterstützen die Veränderungen in den Beziehungen zwischen den beiden koreanischen Staaten” und auch zwischen Pjöngjang und Washington, sagte Lawrow laut Ria. “Wir hoffen sehr, dass diese Gespräche nicht in Ultimaten enden.”

Nach der vorübergehenden Absage des Gipfeltreffens bereiten die USA und Nordkorea inzwischen die für den 12. Juni in Singapur geplante Begegnung weiter vor. Dazu wurde unter anderem der nordkoreanische Spitzenvertreter Kim Yong Chol in Washington erwartet. Die bisherigen Treffen zwischen Vertretern beider Seiten in dieser Woche haben nach Angaben von US-Präsidialamtssprecherin Sarah Sanders Fortschritte gebracht.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below