March 28, 2018 / 11:13 AM / 6 months ago

Trump will "maximalen" Druck auf Nordkorea aufrechterhalten

Washington (Reuters) - US-Präsident Donald Trump will auch nach dem chinesisch-nordkoreanischen Spitzentreffen den Druck auf Nordkorea aufrechterhalten.

U.S. President Donald Trump pumps his fist to supporters as he arrives in West Palm Beach, Florida, U.S., March 23, 2018. REUTERS/Joshua Roberts

Die “maximalen Sanktionen” müssten auf jeden Fall fortgesetzt werden, erklärte Trump am Mittwoch per Twitter.

Demnach wurde er von Chinas Präsident Xi Jinping über dessen Treffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un unterrichtet. Xi habe ihm mitgeteilt, dass die Unterredung “sehr gut” verlaufen sei und Kim sich bereits auf das Treffen mit Trump freue. Die Begegnung soll wohl im Mai stattfinden.

In der historischen Zusammenkunft mit Xi in Peking hatte Kim eine nukleare Abrüstung in Aussicht gestellt. Nordkorea steht wegen seines Atom- und Raketenprogramms international massiv unter Druck.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below