May 24, 2018 / 4:38 PM / 7 months ago

Trump: Können jeder Bedrohung durch Nordkorea begegnen

U.S. President Donald Trump gestures as he speaks before the signing ceremony for S. 2155 - Economic Growth, Regulatory Relief, and Consumer Protection Act in the Roosevelt Room at the White House in Washington, U.S., May 24, 2018. REUTERS/Kevin Lamarque

Washington (Reuters) - US-Präsident Donald Trump setzt nach der Absage des Gipfeltreffens mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un offenbar auf militärische Stärke.

Man sei inzwischen so gut vorbereitet wie nie zuvor, um jeglicher Bedrohung durch Nordkorea zu begegnen, sagte Trump am Donnerstag. Auch die Alliierten stünden für diesen Fall bereit. Trump forderte von dem isolierten Staat erneut eine atomare Abrüstung. Nur dann könnten Nord- und Südkoreaner friedlich zusammenleben. Zugleich bekräftigte der Präsident, dass das Treffen mit Kim nachgeholt werden könnte.

Trump hatte die für den 12. Juni in Singapur geplante Begegnung in einem Brief abgesagt. Er begründete den Schritt mit einer “offenen Feindseligkeit” Kims.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below