December 17, 2019 / 6:39 AM / 8 months ago

China und Russland für Aufhebung einiger Nordkorea-Sanktionen

Russian Ambassador to the United Nations Vasily Nebenzya speaks after Members of the United Nations Security Council voted against a Russian resolution condemning 'aggression' against Syria by the U.S. and its allies during an emergency meeting on Syria at the U.N. headquarters in New York, U.S., April 14, 2018. REUTERS/Eduardo Munoz

New York (Reuters) - China und Russland haben die Aufhebung einiger Sanktionen gegen Nordkorea vorgeschlagen.

Wie aus einem Resolutionsentwurf an den US-Sicherheitsrat hervorgeht, den die Nachrichtenagentur Reuters einsehen konnte, geht es um Exporte, Meeresfrüchte und Textilien. Zudem sollte ein Verbot aufgehoben werden, dass Nordkoreanern verbietet, im Ausland zu arbeiten. Es war unklar, wann oder ob der Entwurf überhaupt im Sicherheitsrat zur Abstimmung kommt. “Wir haben keine Eile”, sagte der russische UN-Botschafter Wassili Nebensia. Die Vorschläge stünden nicht in Zusammenhang mit dem Atomprogramm Nordkoreas sondern hätten humanitäre Gründe.

Die Zeit, um über eine Aufhebung von Sanktionen zu reden, sei angesichts der angedrohten Eskalation von Nordkorea noch nicht gekommen, erklärte ein Vertreter des US-Außenministeriums. Nordkorea hat den USA im Atomstreit eine Frist bis Jahresende für ein Entgegenkommen gesetzt. Andernfalls droht die kommunistische Führung in Pjöngjang damit, einen “neuen Weg” einzuschlagen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below