March 23, 2020 / 7:26 AM / in 6 days

Norwegen - UNO will globalen Corona-Fonds auflegen

Norway's Foreign Minister Ine Marie Eriksen Soreide stands before a meeting with Russia's Foreign Minister Sergei Lavrov in Kirkenes, northern Norway, October 25, 2019. REUTERS/Maxim Shemetov

Oslo (Reuters) - Die Vereinten Nationen wollen nach Angaben des norwegischen Auenministeriums einen globalen Corona-Fonds auflegen.

Damit solle weltweit die Behandlung von Coronavirus-Patienten unterstützt werden, wie das Ministerium am Montag in Oslo bekanntgab. “Ein Fonds unter der Schirmherrschaft der UNO wird unseren Partnern Berechenbarkeit verschaffen und dazu beitragen, die Bemühungen effektiver zu gestalten”, sagte Außenministerin Ine Eriksen Soereide. Ziel sei es auch, Entwicklungsländer mit schwachen Gesundheitssystemen bei der Bewältigung der Krise zu unterstützen. Auch sollen die langfristigen Folgen abgemildert werden. Die Gründung des Fonds könne noch im Laufe dieser Woche offiziell bekanntgegeben werden.

Weltweit sind fast 340.000 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert worden und mehr als 14.500 gestorben. Viele Experten befürchten, dass eine Ausbreitung des Virus etwa in Afrika viele weitere Opfer fordern könnte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below