for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Festnahmen in Polen bei Protest gegen Verschärfung des Abtreibungsverbots

Le Tribunal constitutionnel de Pologne a invalidé jeudi une disposition autorisant l’interruption volontaire de grossesse (IVG) en cas de malformation du foetus. /Photo d'archives/REUTERS/Kacper Pempel

Warschau (Reuters) - In Polen sind bei Demonstrationen gegen die Verschärfung des Abtreibungsrechts 15 Personen festgenommen worden.

Das teilte die Polizei am Freitag mit. Hunderte waren in der Nacht zur Zentrale der nationalistisch-konservativen Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) gezogen, um gegen die am Donnerstag gefällte Entscheidung des Verfassungsgerichts zu protestieren. Dieses verbot Schwangerschaftsabbrüche bei Fehlbildungen des Fötus. Damit ist Abtreibung nur noch erlaubt nach einer Vergewaltigung, bei Inzest oder falls das Leben und die Gesundheit der Mutter gefährdet sind. Das katholisch geprägte Polen hat eines der strengsten Abtreibungsgesetze in Europa.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up