March 18, 2019 / 1:58 PM / a month ago

Polen will zu wichtigsten deutschen Handelspartnern gehören

Flags of Germany, Poland and European Union flutter before the welcoming ceremony of Polish President Andrzej Duda at the Bellevue Palace in Berlin, Germany, October 23, 2018. REUTERS/Fabrizio Bensch

Berlin (Reuters) - Polen will zu den Top-Handelspartnern Deutschlands aufsteigen.

“Wir streben an, in zwei Jahren unter den ersten Fünf zu sein”, sagte die Ministerin für Unternehmertum und Technologie, Jadwiga Emilewicz, am Montag nach dem Deutsch-Polnischen Wirtschaftsforum in Berlin. 2018 summierte sich das gegenseitige Handelsvolumen auf rund 118 Milliarden Euro, womit sich Polen in der Rangliste direkt hinter Großbritannien (119 Milliarden Euro) und Italien (130 Milliarden Euro) auf Platz sieben wiederfindet. “Wir stellen uns jetzt ehrgeizigere Ziele”, sagte Emilewicz. “Wir möchten diese Zusammenarbeit weiter steigern.”

Polen gehört zu den am schnellsten wachsenden Ländern in Europa. 2018 legte das Bruttoinlandsprodukt um 5,1 Prozent zu und soll in diesem Jahr nach Prognose der Regierung um etwa vier Prozent expandieren.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below