March 19, 2018 / 5:50 AM / 9 months ago

Putin - Russland hat Ex-Spion Skripal nicht vergiftet

Britain's Prime Minister Theresa May stands outside The Mill pub during a visit to the city where former Russian intelligence officer Sergei Skripal and his daughter Yulia were poisoned with a nerve agent, in Salisbury, Britain March 15, 2018. REUTERS/Toby Melville/Pool

Moskau (Reuters) - Der am Sonntag wiedergewählte russische Präsident Wladimir Putin hat die Vorwürfe als Unsinn bezeichnet, Russland habe den früheren Spion Sergej Skripal und dessen Tochter in Großbritannien vergiftet.

Russland besitze das militärische Nervengift nicht, das nach britischen Angaben bei dem Anschlag verwendet worden sei, sagte er. Außerdem hätte es nach seinen Worten mehr Opfer gegeben, wenn dieses Gift verwendet worden wäre. Er sei bereit, mit den britischen Behörden bei den Ermittlungen zu dem Anschlag zusammenzuarbeiten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below