November 28, 2018 / 12:42 PM / 13 days ago

Putin wirft Ukraine gezielte Provokation im Schwarzen Meer vor

Russian President Vladimir Putin reacts during a session of the VTB Capital Investment Forum "Russia Calling!" in Moscow, Russia November 28, 2018. REUTERS/Maxim Shemetov

Moskau (Reuters) - Russlands Präsident Wladimir Putin hat der Ukraine mit der Ausrufung des Kriegsrechts eine übertriebene Reaktion auf den militärischen Vorfall im Schwarzen Meer vorgeworfen.

Es habe sich um nichts anderes gehandelt als um einen Grenzzwischenfall, sagte Putin am Mittwoch bei einem Finanzforum in Moskau. Dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko warf er vor, er habe eine Provokation der Marine im Schwarzen Meer inszeniert, um vor der Wahl im nächsten Jahr seine Beliebtheitswerte zu erhöhen. Die Schiffe des Landes seien illegal in russische Gewässer eingedrungen und damit eindeutig im Unrecht. Die Ukraine bestreitet das.

Putin sagte zugleich, er hoffe, dass er US-Präsident Donald Trump wie geplant am Rande des G20-Gipfels Ende der Woche in Argentinien treffen werde. Er wolle mit Trump über Handelshemmnisse diskutieren. Der US-Präsident hatte damit gedroht, die Begegnung in Argentinien platzen zu lassen.

Der seit Jahren schwelende Konflikt um die von Russland besetzte Halbinsel Krim war am Sonntag in der Meerenge von Kertsch eskaliert. Russland verwehrte mit einem Frachtschiff drei ukrainischen Marinebooten die Einfahrt ins Asowsche Meer. Russische Grenzschutzboote beschossen die ukrainischen Schiffe und verletzten mehrere Matrosen. Dann beschlagnahmten sie die Boote und brachten sie nach Kertsch.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below