September 5, 2008 / 11:08 AM / 10 years ago

Russland: Cheney fördert georgische Rolle als Aggressor

Moskau (Reuters) - Russland hat US-Vizepräsident Dick Cheney vorgeworfen, mit seiner Unterstützung für einen georgischen Nato-Beitritt die Rolle des kaukasischen Landes als Aggressor zu fördern.

Cheneys neue Versprechen an Georgien würden bei der Regierung in Tiflis “das gefährliche Gefühl der Ungestraftheit” und “ihren gefährlichen Ehrgeiz” stärken, sagte ein Sprecher des russischen Außenministeriums am Freitag vor Journalisten.

Der als scharfer Russland-Kritiker geltende Cheney hatte Georgien am Vortag die uneingeschränkte Unterstützung für dessen Bewerbung um eine Nato-Mitgliedschaft zugesichert. Am Freitag reiste Cheney in die ebenfalls in die Nato strebende Ukraine, um dort mit Regierungsmitgliedern über die Kaukasus-Krise zu beraten.

US-Außenministerin Condoleezza Rice erklärte indes, dass sich Russland mit seinem Vorgehen in der Georgien-Krise zunehmend ins Abseits befördere. “Die Russen fangen an zu verstehen, dass sie für diese Art sich zu benehmen bezahlen müssen”, sagte sie bei einem Besuch in Lissabon. Russland habe keine andere Möglichkeiten, als den Verpflichtungen nachzukommen, die es im Rahmen des unter der französischen EU-Ratspräsidentschaft eingefädelten Friedensplans eingegangen sei.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below