January 29, 2018 / 12:26 PM / 4 months ago

Russland - USA wollen mit Sanktionen Präsidentenwahl beeinflussen

Moskau (Reuters) - Die Moskauer Regierung wirft den USA vor, sich in die russische Präsidentenwahl einmischen zu wollen.

Men walk past a board, which advertises the campaign of Russian President Vladimir Putin ahead of the upcoming presidential election, in a street in Tula, south of Moscow, Russia January 26, 2018. REUTERS/Maxim Shemetov

Eine möglicherweise bevorstehende Ausweitung von Strafmaßnahmen sei offensichtlicher der Versuch, die Abstimmung zu beeinflussen, sagte ein Präsidialamtssprecher am Montag. Am Montag wird auch mit der Veröffentlichung von US-Sanktionsberichten gerechnet, durch die weitere Wirtschaftsmagnaten mit Strafmaßnahmen belegt und Geschäfte mit russischen Staatsanleihen eingeschränkt werden könnten. Der Sprecher betonte, das Vorgehen der USA werde keinen Einfluss auf die Präsidentenwahl 18. März haben. Umfragen sagen Amtsinhaber Wladimir Putin einen klaren Sieg voraus.

Die US-Geheimdienste sind davon überzeugt, dass Russland zugunsten von Wahlgewinner Donald Trump in die zurückliegende US-Präsidentenwahl eingriff. Die Regierung in Moskau weist dies zurück. Darüber hinaus liegen die USA und Russland in der Ukraine- und Syrien-Politik über Kreuz. Am Montag wurden Forderungen Polens an die USA laut, dass die gegen Russland verhängten Strafmaßnahmen auch den Bau der zweiten Gas-Pipeline von Russland nach Deutschland, Nord Stream 2, umfassen sollten.[nL8N1PO2J7]

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below