November 21, 2018 / 10:15 AM / 23 days ago

Russische Zentralbank erwägt Zinssenkung Ende kommenden Jahres

A view shows the Russia's Central Bank headquarters in Moscow, Russia February 22, 2018. REUTERS/Sergei Karpukhin

Moskau (Reuters) - Die russische Notenbank denkt laut über eine Zinssenkung zum Ende des kommenden Jahres nach.

Entsprechend äußerte sich Zentralbankchefin Elvira Nabiullina am Mittwoch in Moskau. Sie hob hervor, dass ein Zinsniveau, das die russische Wirtschaft weder bremse noch fördere, zwischen sechs und sieben Prozent anzusiedeln sei. Mitte September hatten die Währungshüter erstmals seit rund vier Jahren den Leitzins angehoben - und zwar um einen Viertelpunkt auf 7,5 Prozent. Sie verwiesen damals auf größere Risiken für die Preisstabilität und politische Risiken.

Zuletzt hatte sich eine stärkere Erholung der russischen Wirtschaft abgezeichnet. Die Zentralbank rechnet für das Schwellenland für dieses Jahr allerdings mit einem Wachstum von höchstens 2,0 Prozent und für 2019 von maximal 1,7 Prozent.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below