April 29, 2020 / 9:35 AM / a month ago

38 Tote bei Baustellenbrand in Südkorea

Firefighters try to put out fire as smoke rises from a warehouse which is currently under construction, after it caught fire, in Icheon, South Korea, April 29, 2020. Yonhap via REUTERS ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE HAS BEEN SUPPLIED BY A THIRD PARTY. SOUTH KOREA OUT. NO RESALES. NO ARCHIVE.

Seoul (Reuters) - Bei einem Baustellenbrand in Südkorea sind am Mittwoch mindestens 38 Menschen ums Leben gekommen.

Zehn weitere seien verletzt worden, teilten die Behörden mit. Schauplatz war ein Lagergebäude, das in der Stadt Icheon etwa 80 Kilometer südöstlich von der Hauptstadt Seoul errichtet wurde. Das Feuer sei bei Arbeiten im Untergeschoss ausgebrochen. Die Ermittlungen zur Brandursache liefen noch. Die Nachrichtenagentur Yonhap meldete, die Flammen seien nach fünf Stunden gelöscht worden. Mehrere Hundert Feuerwehrleute waren im Einsatz.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below