March 6, 2018 / 7:17 AM / 3 months ago

Südkoreas Präsident fordert zur Wachsamkeit gegen Norden auf

Seoul (Reuters) - Der südkoreanische Präsident Moon Jae In hat das Militär seines Landes aufgerufen, ungeachtet der jüngsten Kontakte zum Norden wachsam zu sein.

South Korean President Moon Jae-in delivers a speech during a ceremony celebrating the 99th anniversary of the March First Independence Movement against Japanese colonial rule, at Seodaemun Prison History Hall in Seoul, South Korea, March 1, 2018. REUTERS/Kim Hong-Ji

“Wir müssen mit dem Norden darüber sprechen, die Halbinsel atomwaffenfrei zu machen”, sagte Moon am Dienstag bei einer Veranstaltung der Streitkräfte. Zugleich müsse das Militär all seine Kraft zur Stärkung der Verteidigungsbereitschaft gegen Nordkoreas Atomwaffen- und Raketenprogramm einsetzen. Moon kündigte an, das gemeinsame Abwehrsystem mit den USA auszubauen.

Am Montag hatte Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un eine Regierungsdelegation aus Südkorea empfangen. Ziel der Südkoreaner ist es, den Norden und die USA an den Verhandlungstisch zu bringen, um über das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm zu verhandeln. Beide Staaten haben sich in den vergangenen Monaten immer wieder gegenseitig mit der Vernichtung gedroht. Kim sagte nach dem Treffen der nordkoreanischen Nachrichtenagentur KCNA zufolge, er sei fest entschlossen, die innerkoreanischen Beziehungen und die Bemühungen für eine Wiedervereinigung voranzubringen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below