July 19, 2018 / 10:44 AM / 5 months ago

Südsudans Präsident - Bin bereit zu Friedensabkommen

FILE PHOTO: South Sudan President Salva Kiir attends the signing of a peace agreement with the South Sudan rebels aimed to end a war in which tens of thousands of people have been killed, in Khartoum, Sudan June 27, 2018. REUTERS/Mohamed Nureldin Abdallah/File Photo

Juba (Reuters) - Nach jahrelangem Bürgerkrieg hat der Präsident des Südsudan ein Friedensabkommen und die Bildung einer neuen Regierung akzeptiert.

Die Menschen seines Landes sehnten sich nach Frieden, sagte Salva Kiir am späten Mittwochabend. “Wenn dieses Abkommen den Menschen Frieden bringen kann, bin ich bereit, es anzunehmen.” Die Vereinbarung mit den Rebellen sieht unter anderem eine Machtteilung und die Bestellung von fünf Vizepräsidenten vor. 2015 hatte ein Friedensabkommen nur vorübergehend gehalten.

Der Krieg in dem Land brach 2013 aus, zwei Jahre nachdem sich der Südsudan vom Sudan getrennt hatte. Auslöser war ein Streit zwischen Kiir und seinem ehemaligen Vizepräsident Riek Machar. Zehntausende Menschen kamen bei den Kämpfen ums Leben. Ein Viertel der Bevölkerung musste fliehen, die Wirtschaft des ölreichen Landes brach zusammen. Zwei Drittel der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below