December 17, 2018 / 6:20 AM / a month ago

Saudi-Arabien weist Kritik des US-Senats im Fall Khashoggi zurück

U.S. Secretary of State Mike Pompeo arrives for a closed intelligence briefing for members of the House of Representatives on the death of Saudi journalist Jamal Khashoggi on Capitol Hill in Washington, U.S., December 13, 2018. REUTERS/Joshua Roberts

Kairo (Reuters) - Saudi-Arabien hat Kritik des US-Senats nach der Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi zurückgewiesen.

Die Position der Kongresskammer basiere auf “unbelegten Behauptungen und Vorwürfen”, hieß es am Montag in einer Erklärung des Außenministeriums. Zudem handle es sich um eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Königreichs. Die Ermordung Khashoggis sei ein verabscheuungswürdiges Verbrechen.

Der von den Republikanern beherrschte US-Senat hatte vergangene Woche den saudiarabischen Kronprinzen für die Tat verantwortlich gemacht und dafür gestimmt, die amerikanische Verwicklung in den Jemen-Krieg zu beenden.[nL8N1YI79Z] Damit stellten sich die Abgeordneten gegen Präsident Donald Trump. Zuletzt hatte sich der Druck auf Saudi-Arabien erhöht: Kanada erwägt eine Einschränkung von Waffenexporten in das Königreich. [nL8N1YL0X2]

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below