May 9, 2009 / 9:33 AM / 10 years ago

Erster Todesfall wegen Schweinegrippe in Kanada

Calgary (Reuters) - In Kanada hat es den ersten Todesfall im Zusammenhang mit der sogenannten Schweinegrippe gegeben.

Bei einer am 28. April gestorbenen Frau sei das Virus A/H1N1 nachgewiesen worden, sagte der Chef der Gesundheitsbehörde der Provinz Alberta, Andre Corriveau, am Freitag in Calgary. Die Frau habe zahlreiche andere Erkrankungen gehabt, und die Leiche sei erst auf das neue Grippevirus hin untersucht worden, nachdem ein Angehöriger nach der Beerdigung leicht an der Schweinegrippe erkrankt sei. Die zwischen 30 und 40 Jahre alte Frau sei nicht in Mexiko gewesen, von wo aus sich die neue Grippe in alle Welt verbreitet hat.

Kanada ist damit das dritte Land, in dem Menschen an der Grippe gestorben sind. In Mexiko, wo die Grippewelle nach Angaben der Behörden abklingt, erlagen bislang 45 Menschen nachweislich dieser Grippe, in den USA starben zwei Menschen. Kanada ist nach den USA und Mexiko das Land mit den meisten nachgewiesenen A/H1N1-Infizierten.

Unterdessen wurden auch erste Ansteckungen in Japan bestätigt. Dabei handelt es sich nach Angaben des Gesundheitsministeriums um einen Lehrer und zwei Schüler, die zu einem Schüleraustausch in Kanada gewesen waren.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below